Vorsicht Hitzschlag! Warum Sie Ihren Hund auf keinen Fall bei Hitze im Auto lassen sollten

Dienstag, Oktober 11, 2011 13:35

Besonders in der heißen Jahreszeit ist es wichtig, den Hund nicht allein im Auto zu lassen. Auch, wenn Sie nur ganz kurz im Geschäft nebenan etwas einkaufen wollen. Oder – noch schlimmer – wenn Sie für ein paar Stunden das Auto abstellen, um ausgiebig zu shoppen etc.

Meist steckt gar keine „böse Absicht“ der Hundehalter dahinter. Aber es ist tatsächlich so, dass im geschlossenen Auto die Temperatur gefährlich steigen kann. Selbst wenn es draußen „nur“ 20 Grad hat, kann es in Ihrem Wagen, wenn Sie ihn in der direkten Sonne abgestellt haben, über 55 Grad und heißer werden.

Selbst ein Fenster, das einen Spalt weit geöffnet ist, kann für den Hund tödliche Folgen haben. Denn im Auto wird es minütlich heißer. Hunde können hier bereits ab einer Temperatur von 30° gesundheitliche Probleme bekommen. Wird es noch wärmer im Auto kann Ihr Vierbeiner einen Hitzschlag bekommen, der tödlich endet.

Für Sie bedeutet das: Lassen Sie den Hund nicht im Auto. Egal, wie kurz Sie aus dem Wagen steigen. Nehmen Sie ihn immer mit – oder lassen Sie ihn lieber kurz zuhause. So sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar