Michzähne und Hundebaby – Mit Vorsicht zu genießen…

Donnerstag, Oktober 20, 2011 9:12

Schnell ist es passiert – Ihr Welpe schnappt im Spiel nach Ihren Händen, Füßen oder Kleidung. Eigentlich sind es ja noch seine Milchzähne, aber so ein “Hundebaby-Biss“ kann durchaus schmerzhaft sein. Natürlich meint Ihr kleiner Liebling das nicht böse. Er kennt schlicht und ergreifend (noch) keine Beißhemmung. Die lernt er erst später durch Erfahrung.

Zu dieser Erfahrung können Sie ihm bereits jetzt schon verhelfen, indem Sie bei jedem Biss laut und deutlich „Nein“ oder „Pfui“ sagen. Reißen oder ziehen Sie ihm aber nicht Ihre Hand, das Kleidungsstück oder ähnliches weg, in das er hineinbeißt. Sonst könnte womöglich ein Milchzahn abbrechen. Außerdem beißt sich Ihr kleiner Hund dann erst recht fest.

Drücken Sie lieber die Lefzen Ihres Vierbeines gegen seine Seitenzähne. So öffnet sich sein Kiefer und Sie können sich „befreien“.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar