Kategorie: Ernährung für Hunde

Wussten Sie, dass 40 bis 50 Prozent aller Hunde in den westlichen Industrieländern übergewichtig sind? Eine schlimme Tatsache, bei der es meist nicht allein beim Übergewicht bleibt. Häufig verursacht die Überfütterung der Hunde zusätzliche Krankheiten mit denen Sie sich und Ihrem Vierbeiner keinen Gefallen tun. In unserer Rubrik „Ernährung für Hunde“ lesen Sie alles über die richtige Ernährung bei Ihrem Tier. Sie erfahren, was Sie für eine gesunde und ausgewogene Ernährung tun können und bekommen leckere Rezepte zum Selberkochen an die Hand.

Wie wichtig das Thema Ernährung für Hunde ist, zeigt sich nicht nur beim Vierbeiner. Meist leidet nicht nur der Hund, sondern auch der Mensch an Fettleibigkeit. Die Ursache dafür ist meist hausgemacht: Zu fettige oder zu viel Nahrung kombiniert mit zu wenig Bewegung machen Hunde und Menschen dick. Die übergewichtigen Folgen für das Tier sind tragisch und schmerzhaft zugleich: Diabetes, Herz-Kreislauf-Störungen, Knochen- und Gelenkerkrankungen, Infekte, Leber- und Hauterkrankungen sind bei übergewichtigen Hunden keine Seltenheit mehr.

Viele Hundebesitzer merken spätestens bei den ersten gesundheitlichen Problemen ihres Tieres, dass Sie etwas unternehmen müssen. Fast schon zu spät stellen Sie fest, dass der vierbeinige Liebling viel zu dick ist. Meist steht wegen der Beschwerden ein Besuch beim Tierarzt an, der zwar teuer, aber auch augenöffnend ist. Denn das Zauberwort gegen die gesundheitlichen Probleme lautet: Bewegung und gesunde ausgewogene Ernährung für Hunde.

Beginnen Sie also Ihren Hund gesund zu ernähren, damit er gar nicht erst übergewichtig wird. Sobald Sie erste Anzeichen bemerken, müssen Sie reagieren. Dazu gibt es einen speziellen Tipp: Wenn Sie beim Bauchstreicheln die Rippen Ihres Hundes nicht mehr spüren, ist es höchste Zeit für einen Ernährungscheck. Das bedeutet, prüfen Sie ob Sie generell zu viel Futter in seinen Napf geben. Wenn dem so ist, beginnen Sie damit weniger zu füttern. Und verlassen Sie sich nie auf die Futterempfehlung auf der Verpackung. Die dort aufgedruckte Menge bei der Ernährung für Hunde ist meist nur für sehr aktive Tiere bestimmt. Wenn Sie aber einen Vierbeiner haben, der weniger läuft, wird er auch nicht so viel Energie durch Futter benötigen. Viel Spaß beim Lesen in unserer Rubrik „Ernährung für Hunde“.

Schmackhafte Rezepte für Ihren Vierbeiner – Teil 1

Dienstag, 6. Dezember 2011
Hunde-Rezepte zum selber machen

In der Rubrik „Hunde und Ernährung“ lesen Sie immer wieder neue und vor allem schmackhafte Rezepte für Ihren vierbeinigen Liebling. Probieren Sie es doch einfach mal aus. Vielleicht schmeckt es Ihrem Hund so gut, dass Sie zukünftig ein- oder zweimal in der Woche einen „Hundekochtag“ einlegen… Viel Spaß beim Nachkochen! Hunde-Leckerlis selbst gemacht Sie benötigen weiter lesen …

Welches Futter ist das Beste für Ihren Liebling?

Samstag, 12. November 2011
Welches Hundefutter? Erfahren Sie merh auf Hunde-Geheimnis.de

Für viele Hundebesitzer stellt sich die Frage nach dem besten Futter für Ihren Vierbeiner. Zu Recht. Denn es ist gar nicht so einfach, gutes Futter zu finden. Viele Futtersorten sind heute mit Schadstoffen belastet oder enthalten „schlechtes“ Fleisch. Ein Blick auf die Verpackung lohnt sich meist. Denn hier bekommen Sie Aufschluss darüber, wie gemischt wurde. weiter lesen …

Ihr Hund bettelt am Tisch? Geben Sie nicht nach!

Freitag, 4. November 2011
Bettelnder Hund am Esstisch

Vorsicht vor bettelnden Vierbeinern. Besonders wenn die Familie oder Herrchen und Frauchen am Tisch sitzen, liegt oder sitzt auch der Hund davor und möchte vom Essen etwas abbekommen. Meist hat er auch Glück und irgendwie fällt ein Stückchen Fleisch- oder Wurstrest auf den Boden. Übergewicht vorprogrammiert. Denken Sie deshalb unter solchen Umständen daran, die Tagesration weiter lesen …

So verwöhnen Sie Ihren Vierbeiner mit Selbstgekochtem richtig

Donnerstag, 15. September 2011
Bild: Hnd beim Essen - Hunde-Geheimnis.de

Haben Sie sich überlegt für Ihren Vierbeiner zu kochen und nicht immer nur Dosenfutter zu servieren? Hin und wieder scheitern solche Vorhaben am Zeitmangel. Aber häufig ist auch Unwissenheit schuld daran, wenn man sich nicht an den Herd für den Vierbeiner wagt. Die Frage was man kochen soll und welche Zutaten die besten für das weiter lesen …

Schützen Sie Ihren Hund vor Übergewicht

Donnerstag, 25. August 2011
Bild von Hund mit Gewichtsproblemen

40 bis 50 Prozent aller Hunde in den westlichen Industrieländern sind übergewichtig. Eine schlimme Tatsache, bei der es meist nicht allein beim Übergewicht bleibt. Häufig verursacht die Überfütterung der Hunde Krankheiten mit denen Sie sich und Ihrem Vierbeiner keinen Gefallen tun. Ob Ihr Tier übergewichtig ist, können Sie feststellen, indem Sie die Rippen nicht mehr weiter lesen …

Ihr Hund hat Übergewicht – Das können Sie tun

Montag, 22. August 2011
Hunde und Ernaehrung auf Schlank-Geheimnis.de

Nicht nur die Menschen leiden an Fettleibigkeit– auch Tiere erkranken daran. Das ist allerdings nicht die Schuld Ihres Vierbeiners. Genau wie bei uns Menschen liegt die Ursache in der Ernährung. Zu fettige und zu viel Nahrung kombiniert mit zu wenig Bewegung machen Ihren Liebling dick. Dieses Dilemma trifft hauptsächlich Tiere aus den Industrieländern. Hier ist weiter lesen …